VAL

Verein Alter Laurentianer

Herzlich Wilkommen

auf der Internet-Präsenz des Verein Alter Laurentianer!

Berichte von Treffen, besonderen Vorkommnissen und andere interessante Geschichten senden Sie bitte an Ralf Geisenhanslüke.
Der Verein freut sich schon auf Ihre Nachricht!



Aktuelles

Die Internetseite des Vereins wird derzeit überarbeitet.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!



Laurentianer-Blätter

Laurentianer-Blätter
Die jährlich erscheinende Vereins- und Schulzeitschrift Laurentianer-Blätter erlebte 2002 einige Neuerungen. Statt wie bisher in schwarz-weiß gehalten, präsentiert sich die Publikation neuerdings in Farbe und in DIN A4-Größe, statt im kleinen DIN A5-Format. Mit den technischen Möglichkeiten des Computers ist es möglich geworden, die Laurentianer-Blätter professionell zu layouten und zeitgemäß präsentativ zu gestalten, was dem Leser sehr zugute kommt.

Die aktuelle Ausgabe der Laurentianer-Blätter wird im Dezember an alle Mitglieder versandt.



Einladung zur Mitgliederversammlung

Laurentianum
Die Mitgliederversammlung findet am 2. Samstag nach Ostern am 4. Mai 2019 um 17 Uhr im Hotel "im Engel" in der Brünebrede in Warendorf statt.



Der Verein

Der Verein Alter Laurentianer e.V. wurde ins Leben gerufen zum Zwecke der Förderung des Zusammengehörigkeitsgefühls der Ehemaligen, zur Förderung bedürftiger Schüler und zur Förderung schulischer Belange. Abiturienten des Gymnasium Laurentianum werden Vereinsmitglied und erhalten jährlich eine Ausgabe der Laurentianer-Blätter. Die Mitgliedsgebühr beträgt 10,- Euro pro Jahr.
Der Vorstand des Verein Alter Laurentianer



Vereinssatzung

§1 Der Verein wird zum einen gebildet von ehemaligen Schülern des Gymnasium Laurentianum. Zum anderen von ehemaligen Schülern des Aufbaugymnasiums sowie der früheren Aufbaurealschule bzw. Oberschule, solange diese mit dem Gymnasium Laurentianum zu einer Doppelanstalt vereinigt waren. Der Name lautet „Verein Alter Laurentianer e.V.“.
Er hat seinen Sitz in Warendorf.

§2 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein bezweckt:
1.) Die Belange des Gymnasiums Laurentianum zu fördern, insbesondere durch Unterstützung bedürftiger und würdiger Schüler. Den Schülern soll bei der Aushändigung der Unterstützung mitgeteilt werden, wer der Spender ist.
2.) Unter den früheren Schülern obiger Schulen das Band der Zusammengehörigkeit festigen.

§3 Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

§4 Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins.

§5 Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§6 Mitglied kann werden, wer an den in §1 geannten Schulen das Abitur mit Erfolg bestanden hat. Die Mitgliedschaft ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen. Der Vorstand entscheidet über den Antrag.
Ebenso kann jeder ehemalige Schüler obiger Schulen auf Antrag Mitglied des Vereins werden. Die Anmeldung erfolgt schriftlich gegenüber dem Vorstand, der über die Aufnahme zu entscheiden hat. Berufung an die Mitgliederversammlung ist statthaft.
Der Jahresbeitrag wird von der jährlichen Mitgliederversamlung festgesetzt. Mitglieder, die sich noch in der Ausbildung befinden, bleiben bis zum Erlagen eignen Einkommens beitragsfrei. Der Beitrag ist bis zum 30. Juni eines jeden Jahres zu Zahlen.
Der Vorstand ist ermächtigt, in besonderen Fällen Beitragsfreiheit zu gewähren.

§7 Jedes Mitglied hat Zutritt zu allen Versammlungen und Veranstaltungen des Vereins und auf diesen volles Stimmrecht.

§8 Der Verein wird vom Vorstand geleitet. Dieser besteht aus:
1.) dem Vorsitzenden, dem Schriftführer, der zugleich Stellvertreter des Vorsitzenden ist, und dem Schatzmeister, der zugleich Vertreter des Schriftführers ist, sowie drei Besitzern (über ihre Wahl vergleiche §9 Ziffer 1).
2.) dem jeweiligen Direktor des Gymnasiums Laurentianum
3.) dem Vertrauensmann des Lehrerkollegiums des Gymnasiums Laurentianum, der zu diesem Zwecke von letzterem gewählt wird (vergleiche §9 Ziffer 4).

§9 1.) Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich im Sinne des §26 BGB durch den Vorsitzenden, den Schriftführer und den Schatzmeister vertreten.
2.) Die Vorstandsmitglieder unter Nr. 1 werden auf fünf Jahre gewählt und zwar von der Generalverssammlung anlässlich der Wiedersehensfeier.
3.) Falls ein Vorstandsmitglied ausscheidet, wird auf der nächsten Mitgliederversammlung ein Vertreter gwählt, der sein Amt bis zur Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes auf der nächsten Generalversammlung ausübt.
4.) Die Vorstandsmitglieder unter Nr. 2 und 3 bekleiden ihren Posten für die Dauer ihres Hauptamtes am Gymnasium Laurentianum.

§10 Die jährliche Mitgliederversammlung findet jeweils am zweiten Samstag nach Ostern statt. Die Einladung zur Mitgliedeversammlung erfolgt über die jährlich erscheinenden „Laurentianer-Blätter“, ersatzweise über eine rechtzeitige Ankündigung in den lokalen Medien. Der Vorstand setzt die Tagesordnung der jährlichen Mitgliederversammlung fest. Die Mitgliederversammlung muss auch anberaumt werden, sobald zehn Mitglieder es schriftlich beantragen. Alle fünf Jahre findet die große Wiedersehensfeier mit Generalversammlung gleichfalls am zweiten Samstagnach Ostern statt. In dem Jahre, in dem die Generalversammlung stattfindet, fällt die Mitgliederversammlung aus. Die Generalversammlung beschließt über die Verwendung der Vereinsmittel (vergleiche §16). Sie hat auch die Entscheidung in allen Vereinsangelegenheiten.

§11 Regelmäßige Punkte der Tagesordnung sind:
1.) Bericht des Vorstandes,
2.) Bericht des Schatzmeisters und der Prüfer,
3.) Verwendung der Vereinsmittel,
4.) Neuwahl der Vorstandsmitglieder
5.) Satzungsänderung,
6.) Verschiedenes.
Jedes ordentliche Mitglied des Vereins ist berechtigt, Anträge in Vereinsangelegenheiten zu stellen. Diese Anträge müssen aber mindestens fünf Wochen vor der Generalversammlung dem Vorstand eingereicht werden. Der Vorstand hat hat zur Mitglieder- bzw. Generalversammlung mindestens zwei Wochen vorher unter Angabe der Tagesordnung schriftlich einzuladen. Dringliche Anträge können in der Generalversammlung selbst vor Eintritt in die Tagesordnung gestellt werden, wenn zwei Drittel der Anwesenden zustimmen.

§12 Der Vorsitzende leitet die Mitgliederversammlung bzw. Generalversammlung; falls er verhindert, sein Stellvertreter.

§13 Die Mitglieder- bzw. Generalversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschiedenen beschlussfähig. Stimmenmehrheit entscheidet, sofern diese Satzung nichts anderes vorsieht. Zwei Drittel Mehrheit ist erforderlich:
1.) bei Änderung der Satzung,
2.) bei Antrag auf Auflösung des Vereins.
Über die Vereinsauflösung kann nur die Generalversammlung entscheiden. Die über die Verhandlungen der Mitglieder- bzw. Generalversammlung aufzunehmenden Berichte sollen die Art und das Ergebnis der Beschlüsse sowie die etwaigen Wahlen enthalten. Sie müssen von dem Schriftführer und dem Vorsitzenden des Vereins unterzeichnet sein.

§14 Die Geschäftsführung des Schatzmeisters wird alljährlich vor der Tagung der Mitgleder- bzw. Generalversammlung von zwei Prüfern geprüft. Die Prüfer werden jährlich auf der Mitgliederversammlung gewählt.

§15 Austritt aus dem Verein erfolgt durch schriftliche Erklärung an den Vorstand. Die Gründe, die zum Ausschluss Veranlassung geben, sind dem Mitgliede mitzuteilen. Diesem steht die Berufung an die Mitglieder- bzw. Generalversammlung zu.

§16 Jedes Mitglied des Lehrerkollegiums des Gymnasium Laurentianum ist während der Zeit seiner Tätigkeit an der Schule Ehrenmitglied des Vereins mit beratender Stimme. Die Einladung dieser Ehrenmitglieder erfolgt über den Schulleiter. Jedes Mitglied des Lehrerkollegiums kann darüber hinaus ordentliches, zahlendes Mitglied des Vereins werden. Diejenigen Damen und Herren des Lehrerkollegiums, die dem Vorstand angehören (vgl. §8 Nr. 2 und 3), müssen ordentliches Mitglied sein.

§17 Im Falle der Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an die Stadt Warendorf mit der Maßgabe, dass es für Zwecke des Gymnasiums Laurentianum zu verwenden ist. Der Verein ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Warendorf eingetragen.



Impressum

Verein Alter Laurentianer e.V.
48212 Warendorf
Postfach: 11 10 24
Vorsitzender: Ralf Geisenhanslüke
Der Verein ist unter VR 272 im Vereinsregister des Amtsgerichts Warendorf eingetragen
Webmaster: Martin Möller
E-Mail: info@verein-alter-laurentianer.de

Die Nutzung sämtlicher auf der Internetseite verwendeten Grafiken und Texte bedarf der Genehmigung des jeweiligen Autors.

Hinweis: Alle genannten und unter Umständen durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts, sowie den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Haftungsausschluss: Der Autor übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Darüberhinaus distanziert sich der Autor von den Inhalten aller verlinkten Internetseiten und erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den verlinkten Seiten erkennbar waren. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Datenschutzerklärung

Die Nutzung dieser Internetseite ist ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Bei der Nutzung von Internetinhalten werden aus technischen Gründen verschiedene Daten (insbesondere Merkmale Ihres Webbrowsers, Ihres Betriebssystems, Ihre IP-Adresse, die besuchte Internetadresse, die Quelle Ihres Besuchs – die sogenannte Referrer-URL – und der Zeitpunkt der Internetanfrage) verarbeitet und ggf. auf Internetservern gespeichert. Derlei Daten werden von uns nicht personenbezogen ausgewertet. Anfragen und Kontaktdaten, die Sie uns (z.B. per E-Mail) zukommen lassen, werden zum Zwecke der Bearbeitung gespeichert. Ohne Ihre Einwilligung werden Ihre Daten weder an Dritte weitergegeben, noch zur Zustellung von Werbe-E-Mails genutzt.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.